Startseite | Kontakt | Impressum | FWV-Läidla
Frankenwaldverein e.V.
November 2018:
Monat
Jahr
MO DI MI DO FR SA SO
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
Der Onlineshop des FWV:
FWV-Läidla

Typisch und Echt

Der Frankenwald lebt von seiner Originalität. Vielerorts haben sich Bräuche und  Echtes erhalten - ohne touristische Show und medialer Containernorm. Der Frankenwaldverein unterstützt und fördert Oasen von echtem und  authentischem Brauchtum.

Flösserei

Die Flößerei des Frankenwaldes war Jahrhunderte Haupterwerb für die   Bevölkerung im  westlichen Teil des Frankenwaldes. Mit den Wassern der Rodach wurde das Holz auf dem Main  und Rhein bis nach Holland geflößt. Geprägt von diesen Erlebnissen, begegnen  einem nur noch selten Originale, die dies verkörpern.

 

Schiefer

Der Schiefer ist vielerorts das Baumaterial im Frankenwald. Dächer   sowieso - und  Fassaden zur Wetterseite- manchmal kunstvoll verziert. In den nahen Schieferbrüchen im  thüringischen Lehesten wurde das Material großflächig unter und über Tage abgebaut.

 

 

Kohlenmeiler

Der letzte Kohlenmeiler des Frankenwaldes brannte bis vor kurzem  im  Thiemitztal. Man  versucht, dieses uralte Handwerk weiter zu betreiben, um nachfolgenden Generationen alte Erwerbsformen zu zeigen. Im übrigen schmecken mit Frankenwaldholzkohle  gegrillte  Steaks  und Bratwürste einfach besser!

Die Kärwa

Die "Kärwa" (Kirchweih) ist neben dem Wiesenfest d a s  Fest  im  Frankenwald. In jedem Ort wird dieses Fest mehrere Tage lang gefeiert. Erfreulicherweise wendet sich vielerorts die Frankenwaldjugend wieder stilvoll diesem Brauchtum zu.

 
Website ausdrucken
|
Sitemap
|
Schriftgröße ändern
website handmade by inpublica | photos by reinhard feldrapp